Deutsch-Buddhistische Humanitäre Vereinigung e.V.

Menü
---------
---------
---------

Ältere Nachrichten

Dez.2016: Dhamma-Kreis

* Am Mo.12.12.2016, 19-20.30h lesen und interpretieren wir im Dhamma-Kreis ein Sutta, das Buddhas Kunst der De-Eskalation deutlich macht.

Okt.-Nov.2016: Bhante Ananda kommt

* Stand 29.11.2016: Bhante Ananda ist von seiner großen Deutschland-Tour wohlbehalten nach Bengaluru (Karnataka) zurückgekehrt.

* Stand 23.11.2016: Hier ein Zeitungsartikel zum Besuch von Bhante Ananda in Wallenhorst (bei Osnabrück).

* Stand 06.11.2016: Bhante Ananda beendet heute seinen Besuch im Raum Darmstadt (27.10. - 06.11.2016) und reist morgen nach Freiburg weiter. Es entstanden in dieser Zeit zwei Zeitungsinterviews, die hier angeschaut werden können:  (a) mit dem Darmstädter Echo und (b) mit dem Griesheimer Anzeiger und ein Foto von Bhante Ananda mit Musikklasse in der Schiller-Schule Griesheim (ebenfalls Griesheimer Anzeiger).

* Stand 01.11.2016: Hier folgt ein Zwischenbericht über die im Raum Darmstadt begonnene erste Woche von Bhante Ananda's großer Deutschland-Tournee.

* Stand 22.10.2016: Das gesamte Deutschland-Programm für Bhante Ananda ist i.W. stabil: (a) Hier die aktuellste Version des ganzen Deutschland-Programms. (b) Hier die Adressen der Verantwortlichen. (c) Hier speziell die Einladung für die gemeinsamen Veranstaltungen in Darmstadt und Lindenfels.

* Stand 28.09.2016: Unser verehrter Freund Bhante Ananda, Generalsekretär MBS (Mahabodhi Society) vom Mahabodhi-Kloster in Bangalore kommt nach Deutschland, 27.10. - 29.11.2016. Dabei ist er u.a. vom 27.10. bis 06.11. im Raum Darmstadt und Seeheim (bei DBHV), vom 15.11. bis 16.11. in Lindenfels (bei MBB) und vom 24.11. bis 27.11. in Frankfurt (ebenfalls DBHV). Das gesamte Deutschland-Programm für Bhante Anada ist derzeit zu ca. 70% stabil. Die Veröffentlichung des Programms wird stattfinden etwa um den 19.Okt.2016.
Bhante Ananda

Okt.2016: Schirner-Tage mit DBHV-Tombola

* 09.10.2016: Es ist alles gut verlaufen, Dank Schirner, den Artikelspenden der Messeaussteller und den Aktiven der DBHV.

Fast alle Tombola-Artikel konnten verlost werden, darunter 2  Hauptgewinne. Das Ergebnis zeigt das nebenstehende Foto. Es kommt, wie immer, den sozialen Projekten der MBS - Mahabodhi Society Bengaluru (Karnataka), besonders in Arunachal Pradesh (Nordostindien) zugute.

Wir hatten wieder viele herzliche und interessante Gespräche mit den Messeausstellern und den spendenden Besuchern.

Foto: Von l.n.r: Herr & Frau Schirner, Adelino, Christoph, Manfred & Bettina

* Die Schirner-Tage finden dieses Jahr früher statt: vom Fr.07.10. bis So.09.10.2016. Zur Vorbereitung, zum Aufbau und zur Betreuung des DBHV Tombolastandes benötigten wir anfangs noch dringend weitere Helfer/Innen, die wir schließlich auch fanden.

Sept.2016: Ayya Agganyani und Dhammakreis

Zwei Veranstaltungen:
(1) Die verehrte Nonne Ayya Agganyani veranstaltet mit uns einen Tag mit Dhamma-Gespräch und Meditation am So.25.09.2016, 10.00 - ca. 15 Uhr im DBHV Meditationsraum in der Adelungstr. 41, Darmstadt. Thema: Die Anattâ-Lehre ("Nicht-Ich"-Lehre). Alle sind herzlich eingeladen.
(2) Im Anschluss an den Tag mit Ayya Agganyany haben wir am Mo.26.09.2016, 19-20.30h unseren Dhammakreis mit einem ergänzenden Thema: Wir lesen ein kurzes aber sehr aussagekräftiges Sutta, in dem ein Mönch dem Buddha Fragen stellt zu Anattâ, 5 Dasensmerkmale und Entstehung in Abhängigkeit.

April---Juli.2016: Meditation und Dhammakreis

* Der nächste Dhammakreis findet am Mo.25.04.2016, 19-21 Uhr im DBHV Meditationsraum in der Adelungstr. 41, Darmstadt statt und wird am Mo.31.05.16 fortgesetzt. Wir lesen das Sutta M22 aus dem Majjhimanikaya, das von Buddhas anattâ-Lehre handelt.
* Die Montagsmeditation (am Ostermontag und am Pfingstmontag war sie ausgefallen) wird auch im April, Mai, Juni und Juli regelmäßig montags 19-21 Uhr im DBHV Meditationsraum in der Adelungstr.41, Darmstadt stattfinden.

Feb.2016: Meditation und Dhammakreis

Meditation oder Dhammakreis werden auch im Februar regelmäßig montags 19-21h, Adelungstr. 41, Darmstadt, stattfinden.
Der nächste Dhammakreis findet statt am Mo.22.02.2016, 19.00-21.00 Uhr; das ausgewählte Sutta, das wir lesen und besprechen, kann auf der Seite Dhamma-Kreis gelesen werden.

Jan.2016: Jahresbericht und Spendenbescheinigungen für 2015

Ende Jan.2016 ist der Jahresbericht 2015, zusammen mit den Spendenbescheinigungen, an die Paten und DBHV-Mitglieder herausgegangen.

Jan.2016: Der Jahresreport 2014/2015 von Mahabodhi Maitri Mandala / Bengaluru

Hier könnt Ihr den Jahresbericht 2014/2015 von Mahabodhi Maitri Mandala / Bengaluru lesen. Es ist ein hochinteressanter Bericht über die Tätigkeiten von Mahabodhi / Bengaluru. Er ist eine wichtige Ergänzung zum Jahresmagazin  AMITA und der WebSite der  Mahabodhi-Society in Bangalore .

Jan.2016: DBHV-Mitgiederversammlung

Am Sonntag, 17.01.2016 findet die Ordentliche Mitgliederversammlung für das Jahr 2015 statt von 14:00 bis ca. 16:30 Uhr im DBHV Meditationsraum, Adelungstr. 41, Darmstadt. Üblicherweise findet sie Anfang Dezember statt; diesmal etwas später, weil der 1. Vorsitzende außer Landes war. (Davor, 12:00-14:00, ist eine Vorstandssitzung.)
Auf der MGV wurde als neuer Schriftführer Manfred Paillon gewählt. (Die bisherige Schriftführerin Julia schied wegen ihrer Mutterschaft aus: Herzlichen Dank an Julia und alles Gute für den Nachwuchs!) Außerdem musste aus rein fromalen Gründen die Satzung ein wenig geändert werden.  Anmerkung am 12.2.2016: Hier das Protokoll der MGV

Jan.2016: Meditation und Dhammakreis

Nach einigen Aussetzern im Oktober - Dezember 2015 wird ab 2016 sowohl die Montags-Meditation (jeden Montag, 19-21h) als auch der Dhammakreis (1x im Monat, montags) wieder regelmäßiger stattfinden -- beides im DBHV-Meditationsraum, Adelungstr. 41, Darmstadt. Die Leitung von Meditation und Dhammakreis wird bis auf weitres von C. Lübbert übernommen, da G. Büttner zZ. wegen eines Hüftleidens nicht aktiv sein kann. Die nächste Meditation ist Mo.11.01.16, 19-21h. Der nächste Dhammakreis ist Mo.25.01.16, 19-20:30h.

Nov.2015: Schirner Tage - Tombola-Ergebnis

Die Schirner-Tage 2015 sind vorüber. Es gab wieder sehr schöne Begegnungen und interessante Produkte. Von ganzem Herzen dankt die DBHV der Buchhandlung Schirner für die Möglichkeit, wieder eine Tombola abhalten zu dürfen. Ganz herzlichen Dank auch an die Messe-Aussteller, welche die Tombola-Gewinnartikel bereitgestellt haben!

 Das Tombola-Ergebnis lautet 2.188,53 EUR - also sogar etwas mehr als auf dem Foto gezeigt. Der Betrag wurde umgehend auf das DBHV-Spendenkonto mit dem Stichwort "Tombola-Ergebnis" überwiesen. Er wird besonders den sozialen Mahabodhi-Projekten in Arunachal Pradesh / Nordostindien zugute kommen.

chstes Jahr will "der Chef" (Herr Schirner) aber eine "Drei" vorne sehen. Dazu werden wir unser Bestes tun und hoffen dazu auch auf einen Mönchsbesuch von Mahabodhi / Bangalore, der diesmal leider nicht geklappt hat.

Anfänglich hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit der durchgehenden Besetzung des Tombolastandes für die drei Tage, aber man muss nur Geduld und Zuversicht haben: In "letzter Minute" war stets Unterstützung da, auch von Freund/Innen, die keine DBHV-Mitglieder sind! Ich danke allen Helfer/Innen für ihre gute Arbeit bei der Vorbereitung, dem Auf- und Abbau der Tombola und beim Loseverkauf. Großen Dank im Einzelnen (alphabetisch) an: Adelino, Bettina, Christina, Elke Karuna, Gabriela, Gertraut, Harald, Ilka, Ingo, Jutta, Leo, Lilli (MBB) mit Freundin, Manfred, Sabine, Thomas und Udo.
Es hat alles wunderbar geklappt!

v.l.n.r: Frau Schirner, Manfred, Gabriela, Christoph, Herr Schirner

Okt.2015: Schirner Tage, Böllenfalltor-Halle, Darmstadt

Traditionell werden die "Schirner-Tage" voraussichtlich Do. 29.10.2015 bis So. 01.11.2015  wieder in der Böllenfalltor-Halle, Darmstadt stattfinden. Die DBHV wird wieder eine Tombola abhalten. Die Tombola-Ergebnisse kommen, wie immer, den sozialen Aktivitäten der Mahabodhi Society / Bangalore / Südindien zugute - besonders dem Engagement für Kinder armer Familien in Arunachal Pradesh (äußerster Nordosten Indiens). Es wäre sehr schön, wenn Ihr an den Schirner-Tagen  und an der Tombola teilnehmen könntet. -- Siehe auch: http://www.schirner.com/veranstaltungen/schirner-tage.html

Aug.2015: DBHV-Dhamma-Kreis - "Bedingte Entstehung III" (Paticcasamuppâda)

Am Montag, 03.08.2015, 19.00- 21.00 Uhr, findet im DBHV-Dhammakreis der dritte Beamer-Vortrag von Dr. C. Lübbert, "Bedingte Entstehung III", statt. Ort: DBHV-Meditationsraum, Adelungstr. 41, Darmstadt. Eintritt frei; Spenden für Raummiete sind willkommen.

Juli.2015: DBHV-Dhamma-Kreis - "Bedingte Entstehung II" (Paticcasamuppâda)

Am Montag, 20.07.2015, 19.00-20.15 Uhr im DBHV-Meditationsraum, Adelungstr. 41, Darmstadt: Fortsetzung des Talks "Bedingte Entstehung II". - Ein Meditationsbeispiel.

Juni.2015: DBHV-Dhamma-Kreis - "Bedingte Entstehung II" (Paticcasamuppâda)

Am Montag, 01.06.2015, 19.00- 21.00 Uhr, findet im DBHV-Dhammakreis der zweite Beamer-Vortrag von Dr. C. Lübbert über "Bedingte Entstehung II", statt. Ort: DBHV-Meditationsraum, Adelungstr. 41, Darmstadt. Eintritt frei; Spenden für Raummiete sind willkommen.

Mai.2015: Vesak-Feier in Frankfurt/M

Am 31.05.2015 von 11 bis 18 Uhr findet im Bürgerhaus Bornheim, Arnsburger Str. 24, 60385 Frankfurt/M die diesjährige Vesak-Feier statt. Weitere Auskunft finden Sie rechtzeitig in www.vesak-frankfurt.de . Vesak wurde im Jahre 2000 von der UNO als offizieller weltweiter Feiertag anerkannt. Der Feiertag erinnert an die Geburt, die Erleuchtung und das Erlöschen (Paranibbana) von Buddha vor mehr als 2550 Jahren in Nordindien.

Mai.2015: Möglichkeiten, wie die neue DBHV WebSite im Internet zu erreichen ist

24.05.2015: Die neue DBHV Webseite ist sowohl über die neue Adresse "www.dbhv.de/index.shtml" als auch über die alte Adresse "www.dbhv.de" zu erreichen.
Hinweis: Die Fehlermeldung, die bis gestern bei Eingabe der alten Adresse "www.dbhv.de" auftrat, ist nun beseitigt.
Stichworte
in der Suchmaschine Google, die zur neuen DBHV WebSite führen, sind u.a. folgende: "DBHV e.V.", "dbhv", "dbhv.de", "Deutsch-Buddhistische Humanitäre Vereinigung". (Bei anderen Suchmaschinen, etwa Yahoo, Bing, gibt es zum Teil noch einige falsche Umleitungen.)

Mai.2015: Kurzseminar von Ven. Ayya Agganyani

Am Sonntag, 17.05.2015 von 10.00 bis 16.00 Uhr , Adelungstr. 41, Darmstadt,  hält die theravâda-buddhistische Nonne Ven. Ayya Agganyani ein Kurzseminar.  Hier das Einladungs-Flyer.

TEIL1: Einführung in die 'Vier Edlen Wahrheiten' und den 'Edlen Achtfachen Pfad'.
TEIL2: Praxis der Vipassana-Meditation. Eintritt: kostenlos, Spenden für Ayya  Agganyani und Raummiete sind willkommen.  Nebenstehend: Ayya Agganyani und einige Seminarteilnehmer/Innen am 17.5.2015  

 

April.2015: DBHV-Dhamma-Kreis - "Bedingte Entstehung I" (Paticcasamuppâda)

Am Montag, 20.04.2015, 19.00- 21.00 Uhr, findet im DBHV-Dhammakreis (nach mehreren Sutta-Lesungen, Juli 2014-März 2015 zum Thema) ein erster Beamer-Vortrag von Dr. C. Lübbert über "Bedingte Entstehung I", statt. Ort: DBHV-Meditationstraum, Adelungstr. 41, Darmstadt. Eintritt frei; Spenden für Raummiete sind willkommen.

März.2015: Neue DBHV-WebSite

Im März 2015 hat die DBHV eine neue WebSite (diese hier) bekommen. Sie ist von den DBHV-Aktiven diskutiert, überprüft und akzeptiert worden. Sie wird auf der nächsten Vorstandssitzung am 31.5.2015 offiziell verabschiedet und ist dann für alle zugänglich.

Jan.2015: DBHV-Jahresbericht von 2014

Liebe Pateneltern, Mitglieder und Freunde: Die DBHV hat sich vorgenommen, mit Verschickung der Spendenbescheinigungen Ihnen zum Jahreswechsel auch stets wieder einen kleinen Bericht über das verflossene Jahr zu geben. Hier ist der DBHV-Jahresbericht für 2014.  Mit herzlichem Gruß, Dr. Christoph Lübbert (1. Vors. DBHV) 

Dez.2014: DBHV-Mitgiederversammlung

Am So.7.12.2014 fand die jährliche Mitgliederversammlung statt in der Adelungstr. 41, Darmstadt. Hier ist das Ergebnisprotokoll.

Nov.2014: Besuch von Bhante Panyarakkhita

Bhante Panyarakkhita ist einer der Mönche aus dem Mahabodhi-Kloster (Bangalore / Karnataka), der das neueste soziale Projekt in Tawang (Arunachal Pradesh) vorantreibt. Er ist in Tawang geboren, hat seine Verwandten dort, kennt die dortige Sprache und ist daher für den sozialen Einsatz in dieser Region besonders geeignet. Im November 2014 besuchte er viele europäische Mahabodhi-Unterstützer in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Zuerst war er bei der DBHV in Darmstadt. 

Neben Meditationen und Dhamma-Gesprächen besuchte er u.a. mehrere Schulen im Raum Darmstadt. Außerdem war er mit uns zusammen auch auf den Schirner-Tagen in der Böllenfalltor-Halle, Darmstadt. Es gab viele Gespräche mit Besuchern und Ausstellern, was der Bekanntheit der DBHV zugutekam. Nicht zuletzt dank seiner Teilnahme kam eine stattliche Spendensumme bei der von uns veranstalteten Tombola zusammen.

Das Tombola-Ergebnis von insgesamt über 2600 Euro kommt den Aktivitäten von Bhante Panyarakkhita in Tawang (Arunachal Pradesh) zugute.

Tombola-Ergebnis (zum gezeigten Betrag kamen sogar noch fast 500,-EUR dazu!) 
V.l.n.r oben Manfred, Frau von Adelino, Christoph, Sabine, Bhante Panyarkkhita; unten: Adelino, Jutta.

Nov.2014: Schirner Tage, Böllenfalltor-Halle, Darmstadt

Ein großes Dankeschön an die Buchhandlung Schirner und an die Aussteller der Schirner-Tage, welche uns die "Gewinnobjekte" für unsere Tombola zur Verfügung gestellt haben. Siehe auch http://www.schirner.com/veranstaltungen/schirner-tage.html

Nov.2013: Mitgliederversammlung und Wechsel im Vorstand der DBHV

Am So.10.11.2013 fand die jährliche DBHV-Mitgliederversammlung statt in der Adelungstr. 41, Darmstadt. Hier das Ergebnisprotokoll. Ein neuer DBHV-Vorstand wurde gewählt - siehe auch das Impressum. Die neuen Vorstandsmitglieder - wenn auch z.T. nicht mehr "die jüngsten" - sind jetzt räumlich etwas näher beieinander, was für die Zusammenarbeit von Vorteil ist. Besonders aber freuen wir uns, dass dem Vorstand aus den ständigen "Helfer/Innen" (zur Zeit etwa 5-7 an der Zahl) eine nachhaltige Beratung und Unterstützung erwächst, so dass wir z.B. auch bei den regelmäßig alle 3 Monate stattfindenden Vorstandssitzungen nicht alleine gelassen sind.

Sept.2013: Abschied von Bada Bhante (Acharya Buddharakkhita)

Liebe Freunde
Wir sind sehr traurig, Ihnen mitzuteilen, dass der Ehrwürdige Acharya Buddharakkhita, von seinen Freunden Bada Bhante genannt, Gründer der Kinderprojekte in Indien, Gründer und Leiter der Mahabodhi Society in Bangalore (siehe Mahabodhi Indien) und wichtiger spiritueller Meister der Buddhistischen Lehre am 23 September 2013 im Alter von 91 Jahren verstarb.  Der Ehrwürdige verließ unsere Welt friedlich im Kreis vertrauter Mönche.

Er verstarb nach einer Lungenentzündung und einem Schlaganfall, der ihn vor drei Monaten ereilte. Während seiner letzten Stunden rezitierten Mönche Suttas und meditierten die ganze Nacht an seinem Bett.

Die Trauerfeier fand am 27 September 2013 am Mahabodhi Dhammaduta Vihara, Alur nahe Bengaluru statt, wo ein neues Meditations-Zentrum entsteht.

Es ist ein großer Verlust für uns. Wir sind dem Ehrwürdigen Acharya Buddharakkhita für seine selbstlosen Lehren, seiner Führung und allem, was er so liebevoll gab, sehr dankbar. Mit seiner Lebensweise und seinen Taten war er stets ein Vorbild. Er hat uns eine große Verantwortung überlassen, und wir werden unser Bestes geben, ihr gerecht zu werden.

Aus dem Leben des Ehrwürdigen

Die Geschichte des Ehrw. Acharya Buddharakkita ist sehr bemerkenswert. Geboren in einer wohlhabenden, orthodoxen Brahmanen Familie in Manipur, absolvierte er sein Studium als Ingenieur und arbeitete während des Zweiten Weltkrieges in der Abwehrabteilung der Regierung. Er sah die Zerstörung von Leben und das Elend, dass der Krieg den Menschen brachte. Diese Erfahrung führte ihn dazu, ein wandernder Asket zu werden. Er widmete sein Leben der Suche nach Wahrheit und Freiheit, reiste durch das ganze Indien und studierte bei verschiedenen Weisen (u.a. besucht er auch den beerühmtesten Weisen des 20.Jh., Ramana Maharshi in Tamil Nadu / Südindien). Im Jahr 1948 erhielt er die buddhistische Ordination unter dem ehrwürdigsten U Chandramani, Abt von Kushinara. Er studierte buddhistische Lehren in Indien, Nepal und Sri Lanka und praktizierte Meditation unter Mahasi Sayadaw in Burma. In den Jahren 1954-56 lehrte er die Buddhalehre am Nalanda Pali Postgraduate Institut in Bihar. Um die Lehren Buddhas in seiner eigenen Art und Weise zu entwickeln, gründete er im Jahr 1956 Maha Bodhi Society, Bangalore. Sein Mitgefühl veranlasste ihn dazu, viele Projekte während seines Lebens mit dem Ziel Leiden der Menschen zu lindern, zu realisieren, wie der Bau medizinische Zentren, klösterlichen Institute, Wohn-Schulen in verschiedenen Teilen Indiens für Waisen und arme Kinder.

Juli.2013: Wechsel in der DBHV Patenschaftsbetreuung

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die ehrenamtliche Arbeit der bisherigen Patenschaftsbetreuerin Elke Karuna Heß. Als neue Patenschaftsbetreuerin begrüßen wir ganz herzlich Gundel Platz aus Mannheim. Gundel Platz ist seit vielen Jahren im Buddhismus verwurzelt, war mehrere Jahre als Lehrerin in Nepal tätig, kennt Indien ebenfalls sehr gut und bezeichnet die Unterstützung insbesondere von Mädchen als ein Herzensanliegen. Gundel ist ab sofort das Bindeglied zwischen den Patinnen und Paten in Deutschland (und solchen, die es werden wollen) und unseren Ansprechpartnern von Mahabodhi Maitri Mandala, dem sozialen Zweig der Mahabodhi Society Bangalore. Wir wünschen ihr viel Freude mit Ihrer neuen ehrenamtlichen Aufgabe.

Jan.2013: Retreat mit Bhante Ananda

Vom 11. bis 13.01. 2913 hält Bhante Ananda (Mahabodhi Society Bangalore) ein Meditationsretreat mit Dhamma-Talks im Seminarhotel Buchenstr. 17, 64678 Seidenbuch-Lindenfels. Für die Anmeldung und Zimmerbestellung: T.: 06255-95277, mail@seminarhotel-seidenbuch.de. - Die Teilnahme am Retreat ist kostenlos; eine Spende für das Mahabodhi-Kloster in Bangalore ist wünschenswert.

März.2011: Bada Bhante's 90. Geburtstag

Acharya Buddharakkhita (genannt Bada Bhante), der Gründer der Mahabodhi Society und Abt des Mahabodhi-Klosters in Bangalore (Karnataka, Südindien) feierte im März 2011 seinen 90. Geburtstag. Zur Feier kamen buddhistische Mönche aus Sri Lanka und aus vielen Regionen Indiens, sowie spirituelle und politische Vertreter aus Karnataka, natürlich auch die DBHV und die anderen Mahabodhi unterstützenden Vereine aus Europa waren vertreten. 
Für mich war das beeindruckenste Ereignis eine Rezitationsnacht von ca. 19h abends bis 5h morgends, wo von der Srilanka-Mönchsgruppe zu Ehren von Bada Bhante in der alten Pâli-Sprache das sog. "Paritta Sutta" (etwa 150 Seiten!) auswendig rezitiert wurde, und wir "Laien" laut mitlesen durften. Nach der 50. Seite war es mir, als sei das Pâli wie Deutsch (ich kenne einige einschlägige Pâli-Worte und war so in etwa mit dem Sinn des Inhalts vertraut). Gegen Morgen hatte ich jedoch nach 10-stündiger Lesung keine Stimme mehr, wogegen die darin trainierten Mönche ganz normal sprechen konnten. Von Februar bis April 2011 war ich in Bangalore und Mysore, um mich dort für Mahabodhi nützlich zu machen. Von diesem Aufenthalt habe ich ein paar Aufzeichnungen gemacht, die Sie hier nachlesen können. -- Herzlichen Gruß, Christoph Lübbert (Khemarakkhita)

Aug. 2010: Unwetterkatastrophe in Leh / Ladakh

In der Nacht vom vom 5. auf den 6. August 2010 wurde Leh und viele andere Teile Ladakhs  von vielen schlimmen Fluten heimgesucht 
mit über 500 Todesopfern und vielen Verletzten.

Da die Schäden noch längst nicht behoben sind, nehmen wir, die DBHV,
auch weiterhin Spenden an!

Spendenkonto DBHV e.V.: Stadtsparkasse Darmstadt,
Konto - Nr. 650 510,
BLZ 508 501 50 IBAN: DE82 5085 0150 0000 6505 10,
SWIFT-BIC: HELADEF1DAS

 

Februar 2010: Besuch der Patenkinder in Indien

Liebe Pateneltern, Mitglieder und Freunde der DBHV,
Sabine Heidemann, ihre 10 jährige Tochter Lydia, Elke Karuna Heß und Peter Liebe waren in Indien und haben die Einrichtungen der Mahabodhi Maitri Mandala (MMM)besucht. Sehen Sie dazu den eingescannten Artikel  aus dem Darmstädter Echo von Sabine Heidemann.

Mai 2008: Hilfe für die Katastrophenopfer in Birma - Spendenübergabe in Darmstadt

Dr. Stefan Eilers und Gustav Büttner vom Vorstand der DBHV übergaben den durch unseren Spendenaufruf "Hilfe für die Katastrophenopfer in Birma" vom 07.05.2008 zustande gekommenen Betrag in Höhe von 10.500,00 Euro an die Ehrw. buddhistische Nonne Ayya Agganyani.

Ayya Agganyani wird bei ihrem nächsten Studienaufenthalt in Birma zusammen mit burmesischen, buddhistischen Mönchen und Nonnen, die Spenden gezielt an hilfsbedürftige und gemeinnützige Einrichtungen, zum Beispiel: Krankenhäuser, Schulen, Waisenheime usw., verteilen. Von der Übergabe wird uns Ayya Agganyani nach ihrer Rückkehr mit einem Bericht und Bildern von der Übergabe, die wir auch hier ins Internet stellen werden, berichten.

Hier ein Zeitungsartikel der Frankfurter Rundschau zur DBHV Spendenaktion. Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Rundschau.

Die DBHV bedankt sich von ganzem Herzen bei allen Spendern für ihre Hilfsbereitschaft und ihr Mitgefühl im Namen der notleidenden Menschen in Birma

Mai 2008: Hilfe für die Katastrophenopfer in Birma - Spendennutzung in Birma

Liebe Spender,
Ihre Spenden in Höhe von 10.500,00 Euro sind ohne Zwischenfälle in Birma angekommen. Die Verteilung hat wie angekündigt die deutsche, buddhistische Nonne Ayya Agganyani ganz in unserem, und ich hoffe, auch in Ihrem Sinne, durchgeführt. Wir bedanken uns bei ihr für ihre Hilfe ganz herzlich. Lesen Sie zur Verteilung der Spenden ihren Bericht Weitergabe eurer Spenden in Birma
Bei Ihnen bedanken wir uns im Namen der leidgeprüften Menschen im Katastrophengebiet. Wie Sie aus dem Bericht von Ayya Agganyani ersehen können, werden die Spenden sehr sinnvoll verwendet.
Für die Renovierung der Pagode, die sie in ihrem Bericht erwähnt hat, werden wir von dem eingegangenen Spendenbetrag nichts verwenden. Wer aber von Ihnen meint, dass wir den Menschen bei der Renovierung behilflich sein sollten, kann dafür eine Spende mit dem Stichwort Pagode auf unser Spendenkonto:

Spendenkonto DBHV e.V.: Stadtsparkasse Darmstadt,
Konto - Nr. 650 510,
BLZ 508 501 50 IBAN: DE82 5085 0150 0000 6505 10,
SWIFT-BIC: HELADEFIDAS

überweisen. Wir werden dann Ayya Agganyani bitten, dass sie sich um den Transfer kümmert, damit die Reparaturarbeiten durchgeführt werden können. Was wir noch erwähnen möchten: Alle Spenden die auf unser Spendenkonto eingezahlt werden, kommen grundsätzlichen den angegebenen Projekten in voller Höhe zu Gute (Keine Betriebs- und Verwaltungskosten). Alle Arbeiten in der DBHV e.V. werden von uns auf ehrenamtlicher Basis durchgeführt. Sie bekommen auf Wunsch von uns sofort oder Anfang des Folgejahres eine Bestätigung für Ihr Finanzamt.
Nun wünschen wir Ihnen noch zum Schluss viel Gesundheit und Glück für 2009.
Dr. Udo Scheu, 1. Vorsitzender
Gustav Büttner, Kassierer

März 2008: Aktion "Frische Kuhmilch für die Kinder in Diyun" (Arunachal Pradesh)

Mit der gesammelten Summe von 4320 Euro war die Aktion ein voller Erfolg! Bhante Ananda sprach von 10 Kühen zu je 350 Euro, die für die Versorgung der Kinder benötigt würden. Der Betrag müsste für deren Kauf ausreichen.


Die Kinder danken es Euch!

Wer mochte, konnte den Kühen auch einen Namen geben.

 

Januar 2008: Artikel in der NOZ über Bhante Ananda

Während des Aufenthaltes unseres Freundes Bhante Ananda in Osnabrück vom 07.01.2008 - 16.01.2008 erschien am 12.01.2008 in der Neuen Osnabrücker Zeitung der folgende Artikel (Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der NOZ).

Bhante Ananda ist Angehöriger der indischen buddhistischen Vereinigung Maha Bodhi Society (MBS) in Bangalore. Diese Organisation unterstützt und fördert unterprivilegierte Menschen, hauptsächlich Kinder, denen sie in ihren Einrichtungen zu einer ordentlichen Schulausbildung verhilft.
Die Deutsch-Buddhistische Humanitäre Vereinigung (DBHV), unterstützt deren Vorhaben, indem wir um Patenschaften und Spenden werben.

Unsere Ansprechpartner sind bei "Patenschaften": Gundel Platz und bei Spenden: Gustav Büttner.

Januar 2008: Tage der Besinnung und Stille

Unser verehrter Freund Bhante Ananda leitete die Meditation und hielt einige Vortäge.

 

 

...